Angebote zu "Département" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Wandkalender 2020 DIN A3 Unterwegs im Départeme...
31,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Unterwegs im Départeme A3 quer, Titelzusatz: Ein kleiner Besuch des Département Aveyron (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: Gaymard Alain, Größe: DIN A3, Gewicht: 463 gr, Auflage: 6. Édition 2020, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Frankreich // Weg // Pilger // Wallfahrt // Landschaft // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A3 Unterwegs im Départeme...
32,09 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Unterwegs im Départeme A3 quer, Titelzusatz: Ein kleiner Besuch des Département Aveyron (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: Gaymard Alain, Größe: DIN A3, Gewicht: 463 gr, Auflage: 4. Édition 2019, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Frankreich // Weg // Pilger // Wallfahrt // Landschaft // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Wandkalender 2020 DIN A2 Unterwegs im Départeme...
47,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Unterwegs im Départeme A2 quer, Titelzusatz: Ein kleiner Besuch des Département Aveyron (Geburtstagskalender, 14 Seiten ), Autor: Gaymard Alain, Größe: DIN A2, Gewicht: 890 gr, Auflage: 4. Édition 2019, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Frankreich // Weg // Pilger // Wallfahrt // Landschaft // Wandkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Tischkalender 2020 DIN A5 Unterwegs im Départem...
21,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Unterwegs im Départeme A5 quer, Titelzusatz: Ein kleiner Besuch des Département Aveyron (Monatskalender, 14 Seiten ), Autor: Gaymard Alain, Größe: DIN A5, Gewicht: 130 gr, Auflage: 6. Édition 2020, Kalenderjahr: 2020, Seiten: 14, Genre: Natur, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Frankreich // Weg // Pilger // Wallfahrt // Landschaft // Tischkalender // DIN, Marke: Calvendo, Medium: Kalender, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Frankreich: Jakobsweg Via Gebennensis
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende 10. Auflage des Wanderführers über die Via Gebennensis, den Jakobsweg zwischen Genf und Le Puy-en-Velay, wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Zahlreiche Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen, vor allem bei Unterkünften, aber auch bei Informationen zu Sehenswürdigkeiten, zu Natur und Landschaft wurden eingearbeitet. Der in diesem Band beschriebene Jakobsweg, die Via Gebennensis, verläuft über 352 km zwischen dem schweizerischen Genf und dem französischen Pilgerzentrum Le Puy-en-Velay im Département Haute-Loire. Er gehört nach Meinung vieler Pilger zu den schönsten Jakobswegen überhaupt. Der Autor beschreibt detailliert die Streckenführung für Wanderer. Er liefert wichtige Informationen zur Vorbereitung und Durchführung der Reise und Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten entlang des Weges, wobei auch die regionalen Spezialitäten der französischen Küche Erwähnung finden. Dieses OutdoorHandbuch wendet sich auch anWanderer und Pilger, die wenige oder keine Französischkenntnisse haben. Es stellt alle notwendigen und praktischen Informationen für eine längere Wanderung auf der Via Gebennensis zur Verfügung. Das Buch basiert auf den Erfahrungen des Autors beim Wandern auf diesem Jakobsweg und berücksichtigt wertvolle Anregungen der Leser.

Anbieter: buecher
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Frankreich: Jakobsweg Via Gebennensis
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende 10. Auflage des Wanderführers über die Via Gebennensis, den Jakobsweg zwischen Genf und Le Puy-en-Velay, wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Zahlreiche Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen, vor allem bei Unterkünften, aber auch bei Informationen zu Sehenswürdigkeiten, zu Natur und Landschaft wurden eingearbeitet. Der in diesem Band beschriebene Jakobsweg, die Via Gebennensis, verläuft über 352 km zwischen dem schweizerischen Genf und dem französischen Pilgerzentrum Le Puy-en-Velay im Département Haute-Loire. Er gehört nach Meinung vieler Pilger zu den schönsten Jakobswegen überhaupt. Der Autor beschreibt detailliert die Streckenführung für Wanderer. Er liefert wichtige Informationen zur Vorbereitung und Durchführung der Reise und Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten entlang des Weges, wobei auch die regionalen Spezialitäten der französischen Küche Erwähnung finden. Dieses OutdoorHandbuch wendet sich auch anWanderer und Pilger, die wenige oder keine Französischkenntnisse haben. Es stellt alle notwendigen und praktischen Informationen für eine längere Wanderung auf der Via Gebennensis zur Verfügung. Das Buch basiert auf den Erfahrungen des Autors beim Wandern auf diesem Jakobsweg und berücksichtigt wertvolle Anregungen der Leser.

Anbieter: buecher
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Bauwerk im Limousin
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 75. Kapitel: Kirchengebäude im Limousin, Kloster im Limousin, St-Junien, Notre-Dame de La Souterraine, St-Léonard-de-Noblat, St-Pierre de Le Dorat, Kloster Prébenoît, Kloster Obazine, Stade Amédée-Domenech, Flughafen Limoges, Kloster Bonlieu, Kloster La Valette, Kloster Aubepierre, Kloster Bonnaigue, Kloster Boeuil, Kloster Palais-Notre-Dame, Flughafen Brive, Kloster Aubignac. Auszug: Die ehemalige Stiftskirche (frz. Collégiale) Saint-Junien steht inmitten der gleichnamigen französischen Ortschaft mit knapp 11.000 Einwohnern (2006), die im Département Haute-Vienne in der Région Limousin, etwa 30 km westlich von Limoges, 20 km nordwestlich von Rochechouart und unmittelbar am Fluss Vienne liegt. St-Junien, Langhaus mit Westwerk, von SüdwestenDie im Wesentlichen romanische Kirche besitzt ein geräumiges dreischiffiges Langhaus, über dessen erstem Joch sich ein dreitürmiges Westwerk erhebt, ein über dessen Außenwände weit ausladendes Querhaus mit einem Vierungsglockenturm und einem fast gleich großen Chorhaupt, wie das Langhaus, mit einem rechteckigen Umgangschor und einem flachen Ostabschluss. An ihr wurde kontinuierlich von den neunziger Jahren des 11. Jahrhunderts bis fast in die Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut. Das Stift Saint-Junien lag an einer der vier Hauptrouten des mittelalterlichen Jakobswegs in Frankreich, der Via Lemovicensis, und profitierte vor allem im 12. Jahrhundert von der Spendenbereitschaft der zahlreichen Pilger. Die Geschichte von Saint-Junien beginnt etwa mit dem Jahre 500 unserer Zeitrechnung, als Saint-Amand (lat. Amandus: der Liebenswerte), ein Asket ungarischer Herkunft, sich entschied, am nördlichen Ufer der Vienne an einem Ort zu leben, der damals Comodoliac genannt wurde, bei dem Ruricius I., der Bischof von Limoges, ihm eine bescheidene Zelle angeboten hatte. Zu ihm gesellte sich ein junger Mann namens Junien (Junian), der aus dem Norden Frankreichs kam, ein Sohn eines Grafen von Cambrai, der seine Familie im Alter von fünfzehn Jahren verlassen hatte, um ein Schüler des Saint-Amand zu werden. Die Legende berichtet, dass er in einer kalten Nacht an die Tür des heiligen Amand klopfte, dieser aber ihm nicht öffnete. Junien musste daraufhin draußen schlafen, wo er wie durch ein Wunder von der Kälte des Schnees verschont worden ist. Er lernte von Amand den christlichen Glauben zu predigen und Krankheiten zu heilen. Nach de

Anbieter: buecher
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Bauwerk im Limousin
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 75. Kapitel: Kirchengebäude im Limousin, Kloster im Limousin, St-Junien, Notre-Dame de La Souterraine, St-Léonard-de-Noblat, St-Pierre de Le Dorat, Kloster Prébenoît, Kloster Obazine, Stade Amédée-Domenech, Flughafen Limoges, Kloster Bonlieu, Kloster La Valette, Kloster Aubepierre, Kloster Bonnaigue, Kloster Boeuil, Kloster Palais-Notre-Dame, Flughafen Brive, Kloster Aubignac. Auszug: Die ehemalige Stiftskirche (frz. Collégiale) Saint-Junien steht inmitten der gleichnamigen französischen Ortschaft mit knapp 11.000 Einwohnern (2006), die im Département Haute-Vienne in der Région Limousin, etwa 30 km westlich von Limoges, 20 km nordwestlich von Rochechouart und unmittelbar am Fluss Vienne liegt. St-Junien, Langhaus mit Westwerk, von SüdwestenDie im Wesentlichen romanische Kirche besitzt ein geräumiges dreischiffiges Langhaus, über dessen erstem Joch sich ein dreitürmiges Westwerk erhebt, ein über dessen Außenwände weit ausladendes Querhaus mit einem Vierungsglockenturm und einem fast gleich großen Chorhaupt, wie das Langhaus, mit einem rechteckigen Umgangschor und einem flachen Ostabschluss. An ihr wurde kontinuierlich von den neunziger Jahren des 11. Jahrhunderts bis fast in die Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut. Das Stift Saint-Junien lag an einer der vier Hauptrouten des mittelalterlichen Jakobswegs in Frankreich, der Via Lemovicensis, und profitierte vor allem im 12. Jahrhundert von der Spendenbereitschaft der zahlreichen Pilger. Die Geschichte von Saint-Junien beginnt etwa mit dem Jahre 500 unserer Zeitrechnung, als Saint-Amand (lat. Amandus: der Liebenswerte), ein Asket ungarischer Herkunft, sich entschied, am nördlichen Ufer der Vienne an einem Ort zu leben, der damals Comodoliac genannt wurde, bei dem Ruricius I., der Bischof von Limoges, ihm eine bescheidene Zelle angeboten hatte. Zu ihm gesellte sich ein junger Mann namens Junien (Junian), der aus dem Norden Frankreichs kam, ein Sohn eines Grafen von Cambrai, der seine Familie im Alter von fünfzehn Jahren verlassen hatte, um ein Schüler des Saint-Amand zu werden. Die Legende berichtet, dass er in einer kalten Nacht an die Tür des heiligen Amand klopfte, dieser aber ihm nicht öffnete. Junien musste daraufhin draußen schlafen, wo er wie durch ein Wunder von der Kälte des Schnees verschont worden ist. Er lernte von Amand den christlichen Glauben zu predigen und Krankheiten zu heilen. Nach de

Anbieter: buecher
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Frankreich: Jakobsweg Via Gebennensis
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende 10. Auflage des Wanderführers über die Via Gebennensis, den Jakobsweg zwischen Genf und Le Puy-en-Velay, wurde komplett überarbeitet und neu gestaltet. Zahlreiche Änderungen, Ergänzungen und Aktualisierungen, vor allem bei Unterkünften, aber auch bei Informationen zu Sehenswürdigkeiten, zu Natur und Landschaft wurden eingearbeitet. Der in diesem Band beschriebene Jakobsweg, die Via Gebennensis, verläuft über 352 km zwischen dem schweizerischen Genf und dem französischen Pilgerzentrum Le Puy-en-Velay im Département Haute-Loire. Er gehört nach Meinung vieler Pilger zu den schönsten Jakobswegen überhaupt. Der Autor beschreibt detailliert die Streckenführung für Wanderer. Er liefert wichtige Informationen zur Vorbereitung und Durchführung der Reise und Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten entlang des Weges, wobei auch die regionalen Spezialitäten der französischen Küche Erwähnung finden. Dieses OutdoorHandbuch wendet sich auch an Wanderer und Pilger, die wenige oder keine Französischkenntnisse haben. Es stellt alle notwendigen und praktischen Informationen für eine längere Wanderung auf der Via Gebennensis zur Verfügung. Das Buch basiert auf den Erfahrungen des Autors beim Wandern auf diesem Jakobsweg und berücksichtigt wertvolle Anregungen der Leser.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot